Über uns      Gästebuch



grivel.com


lasportiva





mammut.ch


montura


thenorthface.eu


ortovox


vaude


salewa

Tripadvisor Peru Expeditions
Sie sind hier: Home » Peru » Mountainbikereisen in Peru » Aktivferien - Aktivreisen in Peru
Peru: Extreme Umrundung mit dem Mountainbike Cordillera Huayhuash Yerupaja

Aktivferien - Mountainbikereisen in Peru
Peru: Mountainbikereisen extrem auinbikf dem Rundweg der Cordillera Huayhuash Yerupaja-Circuit
Der Trek an sich:
Dieser Trek ist einer der schönsten in der ganzen Welt. Die Huayhuash-Gruppe ist sehr kompakt und steil. Die Bergformationen sind atemberaubend und erheben sich graziös aus der Landschaft empor.

Hier findet man den zweithöchsten Berg Perus, den Yerupaja Grande (6634 m). Besucher werden schneebedeckte Gipfel, Gletscher, blaue Lagunen und eine imposante Landschaft zu sehen bekommen. Während des Treks werden 8 hohe Pässe überquert, darunter der höchste mit 5000 m. Der Trek an sich ist nicht so schwer, aber eine gesunde Kondition ist nötig.

Mit dem Rad:
Dieser Rundweg ist sehr anspruchsvoll und anstrengend. Man sollte viel Erfahrung mit dem Mountainbike im Gelände haben. In sehr steilem Gelände werden die Räder von Eseln transportiert.

Informationen

Reiseprogramm:

Tourenverlauf:
1.Tag: Flüge von Europa nach Lima/Peru - Übernachtung im Hotel
2.Tag: Busfahrt nach Huaráz (3060 m) - Entfernung ca400 km - Dauer der Fahrt ca. 8 Stunden, um die Cordillera Blanca zu erreichen
3. Tag: Radfahren zur Akklimatisierung: Huaraz - Marian - Huanchac - Wilcahuain - Monterrey - Huaraz
4. Tag: Radfahren zur Akklimatisierung und eine Nacht Camping: Cordillera Negra - Camp Wilcacocha (3725 m)↑↓
5. Tag: Radfahren zur Akklimatisierung: Wilcacocha - Huaraz - Llupa - Pitec - Trekking (3 h) bis zur Laguna Churup (4450 m) und von Pitec. Downhillnach Huaraz.- ungefähr 800 hm
6. Tag: Beginn mit der Huayhuashumrundung: Huaraz - Transfer zum Pass Yanashallash(4680 m) - Pass Cuncush (4700 m) - Camp Matacancha (4150 m)
7. Tag : Matacancha - Trekking / Fahrradtour Cancanampunta (4700 m) Laguna Mitococha (4300 m) - Laguna Carhuacocha (4200 m)
8. Tag: Carhuacocha - Trekking / Fahrradtour Pass Siula (4950 m) / Laguna Quesillococha - Camp Huayhuash (4450 m)
9. Tag: Huayhuash - Trekking / Fahrradtour Portachuelo von Huayhuash - Laguna Viconga / Heiße Quellen (4400 m)
10. Tag: Laguna Viconga - Trekking / Fahrradtour Punta Cuyoc (5020 m) - Huanacpatay (4350 m) - Dorf Huayllapa (3600 m)
11. Tag: Huayllapa (3600 m) - Huatiac (4290 m) - Trekking / Fahrradtour Punta Tapush (4800 m) - Cashgapampa (4500 m)
12. Tag: Cashgapampa - Trekking Pass Yaucha (4750 m) - Laguna Jahuacocha (40600 m)
13.Tag: Letzter Tag: Jahuacocha - Trekking Pass Jahuapunta (4650 m) - Dorf Pocpa (3600 m) - Transfer nach Huaraz
14.Tag: Busfahrt nach Lima - Hotel in Lima
15.Tag: Tag zur freien Verfügung je nach Abflugzeiten - Rückflug Lima nach Europa
16.Tag: Ankunft in Europa oder Herkunftsland


» DOWNLOADS

» Detailprogramm-Peru: Expeditions Yanapaccha (5460 m), Pisco (5752 m) und Chopicalqui (6345 m) Detailprogramm [DOC/PDF] 2016
» Weather Forecast-Peru: Trekking Santa Cruz und  Nevado Pisco (5752 m) Weather Forecast Cordillera Huayhuash - Yerupaja Grande Biketouren (6634 m)
» Location on Google Maps-Peru: Trekking Santa Cruz und  Nevado Pisco (5752 m) Location on Google Maps Nevados Siula (6.344 m) und Yerupaja (6634 m)


Reise-Karte - Travel Map Cordillera Huayhuash:

Peru: Extreme Umrundung mit dem Mountainbike Cordillera Huayhuash Yerupaja

Peru: Extreme Umrundung mit dem Mountainbike Cordillera Huayhuash Yerupaja

Peru: Extreme Umrundung mit dem Mountainbike Cordillera Huayhuash Yerupaja

Peru: Extreme Umrundung mit dem Mountainbike Cordillera Huayhuash Yerupaja

Peru: Extreme Umrundung mit dem Mountainbike Cordillera Huayhuash Yerupaja

Peru: Extreme Umrundung mit dem Mountainbike Cordillera Huayhuash Yerupaja

Detailprogramm:

1.Tag: Flüge von Europa nach Lima/Peru – Übernachtung im Hotel
Ankunft in Lima, eine Großstadt mit rund 11 Millionen Einwohnern, die grösste Stadt in Südamerika. Abholung am Flughafen und Transfer zum Hotel, wo man Zeit zum Ausruhen hat.
2.Tag: Busfahrt nach Huaráz (3060 m) - Entfernung ca400 km - Dauer der Fahrt ca. 8 Stunden, um die Cordillera Blanca zu erreichen
Die Busfahrt erweist sich als abwechslungsreich und vielversprechend. Zuerst fahren wir entlang der „Panamericana“ durch die eindrucksvolle Wüste an der Pazifikküste, dannhinauf ins Hochland und über den 4020 m hohen Conococha-Pass in das Cordillera Negra Tal von Santa nach Huaraz – die Hauptstadt der Bergsteiger. Sobald wir über den Pass fahren, wird der Blick frei auf die Cordillera Blanca – sicherlich einer der schönsten Berglandschaften der Welt.
3.Tag: Radfahren zur Akklimatisierung: Huaraz - Marian - Huanchac - Wilcahuain - Monterrey - Huaraz
Erster Tag mit dem Fahrrad zur Akklimatisierung: Huaraz - Marian - Huanchac - Wilcahuain - Monterrey - Huaraz. Montage der Räder und erster Tag zur Akklimatisierung in den Osten der Stadt Huaraz. Es geht über Felder und Hängen mit Eukalyptuswäldern nach oben durch die Dörfer Marianan und Huanchac nach Wilcahuain (3.520 m). Hier können wir einige Ruinen aus der Vor-Inka-Zeit bewundern. In Wilcahuan haben wir ein Picknick, Mittagessen, danach fahren wir zu den heißen Quellen von Monterrey (Schwimmen) und anschließend geht es nach Huaraz zurück. Entfernung mit dem Fahrrad ca. 20 cm.
4.Tag: Radfahren zur Akklimatisierung und eine Nacht Camping: Cordillera Negra - Camp Wilcacocha (3725 m)↑↓
Zur Akklimatisierung geht es in die Cordillera Negra, von hier hat man eine herrlichen Blick auf die Cordillera Blanca. An einer wunderschönen Lagune werden wir unser Lager aufschlagen und Wildenten beobachten. Von der Laguna Wilcacocha aus, haben wir einen ausergewöhnlichen Blick auf die Berge der Cordillera Blanca, wie Huandoy North, Chopicalqui, Huacan, Huascaran, Copa, Vallunaraju, Ocshapalca, Ranrapalca, Palcaraju, Churup, Chinchey, San Juan, Huamasraju, Huatzan, Cashan, Shacsha, Pucaraju, Muruaraju bis Caullarajupor im Süden. Camp an der Laguna Wilcacocha (3.725 m).
5.Tag:Radfahren zur Akklimatisierung: Wilcacocha - Huaraz - Llupa - Pitec - Trekking (3 h) bis zur Laguna Churup (4450 m) und von Pitec. Downhill nach Huaraz -ungefähr 800 hm
Das Trekking zur Laguna 69 ist eines der bekanntesten und beliebtesten in der Cordillera Blanca. Die Lagune befindet sich direkt unterDritter Tag unsere Akklimatisierungtouren: Am Morgen geht es von Wilcacocha bergab nach Huaraz und nach einer kurzen Radtour mit dem Auto zur Cordillera Blanca. Wir fahren durch die Dörfer Unchus, Llupa nach Pitec (3850 m), um zur Laguna Churup (4450 m) zu wandern, hier ist ein Auf- und Abstieg mit dem Fahrrad unmöglich. Die Lagune liegt am Fusse des Gletschers des 5000ers Nevado Churup. Abstieg nach Pitec und zurück mit dem Fahrrad / Auto nach Huaraz. Übernachtung im Hotel.
6.Tag: Beginn mit der Huayhuashumrundung: Huaraz Transfer zum Pass Yanashallash(4680 m) - Pass Cuncush (4700 m) - Camp Matacancha (4150 m)
Mit dem Auto erreichen wir unseren ersten Pass Yanashallash (4680 m), den höchsten Punkt der Strecke heute. Auf dem Weg dorthin sehen wir den Gletscher und viele kleine See am Fuss des Berges Uruashraju. Vor dem Erreichen des Passes passieren wir die Laguna Huamanpinta. Vom Pass aus geniessen wir einen wunderschönen Blick nach Osten und Westen und auf die Türme des Uruashraju (5722 m), Huantsan (6.395 m) und Yanamarey (5.237 m). Wir überqueren die Cordillera Blanca am Pass im Fahrradsattel bis wir in Huallanca (3100 m) ankommen. Auf dem Weg entdecken wir alte Spuren von Dinosaurieren und auf dem Markt in Huallanca können wir noch Einkaufen gehen für die nächste Etappe. Wir folgen dem Fluss San Juan und nähern uns dem Pass Cunchush (4700 m). Die Aussicht auf dem Trekking Huayhuash ist überragend. Camp – Matacancha (4150 m)
7.Tag: Matacancha - Trekking / Fahrradtour Cancanampunta (4700 m) Laguna Mitococha (4300 m) - Laguna Carhuacocha (4200 m)
Von Matacancacha aus nähern wir uns dem Pass Cacanampunta (4700 m). Fast die gesamte Strecke befinden wir uns auf dem Sattel unsere MTBs. Am Pass eröffnet sich uns eine spektaculäre Sicht auf die wilde Bergwelt der Huayhuash, insbesonders auf die Nevados Rondoy und Jirishanca. Die Abfahrt erfolgt auf weiten Wiesen ins schöne Camp an der Laguna Mitococha (4300 m). Eine weitere Auffahrt bis zum Pass Punta Carhuac (4650 m) und anschliessende Abfahrt über sanfte Hügeln zur Laguna Carhuacocha (4200 m), einer der besten Zeltplätze auf der Route. Bei Windstille reflektieren sich die Gipfel Jirishanca und Yerupaja in den ruhigen Gewässern. An der Laguna leben Ureinwohner, vielleicht bekommen wir die Erlaubnis, um frische Forellen für das Abendessen fangen zu dürfen.
8.Tag: Carhuacocha - Trekking / Fahrradtour Pass Siula (4950 m) / Laguna Quesillococha - Camp Huayhuash (4450 m)
Wir setzen unseren Strecke fort, teilweise ohne Weg, spürbar und anstrengend für die Beine. In der Ferne sehen wir die Gipfel und Gletscher der Huayhuash und wir haben eine herrliche Aussicht auf der Etappe. Am Westufer des Carhuacocha steigen wir zur Laguna auf. Siula (4290 m), entlang dem Eisfall des Nevado Sarapo (6143 m) erreichen wir den nächsten Gletschersee (4650 m) und schließlich passieren wir den Pass Siula auf 4950 m, eine fantastische Aussicht mit überwältigenden Panoramablick. Einen Teil des Weges müssen wir unser MTB auf die Schultern nehmen, dieser Tag bedeutet schwere Arbeit und ist sehr hart. Nun erfolgt die Abfahrt bis zu unserem Camp an der Laguna Quesillococha (4450 m), bis zu diesem Punkt können wir mit unseren Fahrrädern abfahren, aber langsam und vorsichtig. Alternative: Wer es einfach haben will, kann als Alternative einen einfacheren Weg aber etwas länger und nicht so anspruchsvoll und steil wählren. Vom Ostufer der Laguna Carhuacoche fahren wir durch das Tal Acoshpado zum Punta Carnicero (4850 M) und sanft fahren wir zu den beiden Lagunen ab bis zum Camp an der Laguna Quesillococha – Huayhuash (4450 m)
9.Tag: Huayhuash - Trekking / Fahrradtour Portachuelo von Huayhuash - Laguna Viconga / Heiße Quellen (4400 m)
Eine breite Handelsroute verläuft südlich des Dorfes Huayhuash. Wir fahren entlang des Flusses Huayhuash bis zu seine Ursprung an den grünen Lagunen Suirococha (4500 m). Die Anstieg im Süden erstreckt sich bis zur Portachuelo von Huayhuash (4795 m), dominiert wieder durch imposantes Bergpanorama, diesmal mit den eisbedeckten Gipfeln der südlichen Cordillera Huayhuash. Die Abfahrt erfolgt zur größten Lagune der Tour und zum südlichsten Punkt der Tour, der Laguna Voconga (4400 m) – Camp – Heiße Quellen von Viconga.
10.Tag: Laguna Viconga - Trekking / Fahrradtour Punta Cuyoc (5020 m) - Huanacpatay (4350 m) - Dorf Huayllapa (3600 m)
Heute erreichen wir den höchsten Punkt unserer Huayhuashumrundung mit dem MTB, den Punta Cuyoc (5020 m). Von der kleinen Staumauer am Ende des Sees vom Tal Puscanturpa, klettern wir dann über Fels und Sand hoch. Die Aussicht ist spektakulär und atemberaubend. Östlich ragt die Cordillera Raura mit enorem Gletscherplateaus empor, die Nevados Puscanturpa ganz in der Nähe und jetzt südlich kommend, die großen Gipfel der Huayhuash, Darapo, Siula und Yerupaja. Wir fahren weiter rechts vom Fluss in Richtung Tal, schnell fahren wir nach unten ins Tal Calinca am Fluss Huayllapa (3600 m). In relativ geringer Höhe führt der Weg weiter durch dichte Vegetation mit vielen bunten Blumen, besonder auffällig sind die Sträucher Huishllac mit gelbenen und lilafarbenen Blüten, die heilige Blume der Incas. Es erfolgt ein steiler Anstieg, etwa 3 Stunden, nach Norden bis zum nächsten Pass, der Punta Tapush. Unser Camp im Dorf Huayllapa (3600 m).
11. Tag: Huayllapa (3600 m) - Huatiac (4290 m) - Trekking / Fahrradtour Punta Tapush (4800 m) - Cashgapampa (4500 m)
Der ganze Weg heute ist steil und anstrengend. Wir können einen blick auf den nahegelegenen Gipfel Nevado Diablo Mudo (5350 m) werfen, der Name bedeutet Schweigen des Teufels. Das Zeltlager befindet sich in Jahuacocha (4500 m)
12.Tag: Cashgapampa - Trekking Pass Yaucha (4750 m) - Laguna Jahuacocha (40600 m)
An diesem Tag starten wir früh mit unserem Mountainbikes. Der Strasse geht steil hoch bis zum Pass Llaucha-Punkta (4750 m). Danach setzen wir unsere Fahrt mit einer Abfahrt fort. Von diesem Punkt können wir den Diablo Mudo mit seiner ganzen Pracht sehen. Nach dem anspruchsvollen Übergang freuen wir uns auf die Abfahrt bis zur Laguna Jahuacocha (4066 m). Während der Abfahrt können wir immer wieder einen Blick auf die Berge Rondoy, Jirishanca, Yerupaja, Rasac und Sarapo werfen. Unser Zeltlager befindet sich heute an einen der schönsten Plätze unserer Tour – an der Laguna Jahuacocha (4066 m).
13. Tag: Letzter Tag: Jahuacocha - Trekking Pass Jahuapunta (4650 m) - Dorf Pocpa (3600 m) - Transfer nach Huaraz
Heute ist unsere letzte Etappe der Umrundung und wir müssen unsere Fahrräder ca eine Stunde tragen. Die Reise geht weiter steil Aufwärts bis zum Pass Jahuapunta (4650 m). Die schnelle Wetterveränderung mit Schneefällen ist hier normal. Am Pass geht es wieder schnell bergab an Almen mit Kühen, am malerischen Indianerdorf Pocpa (3600 m). Wir sehen unzählige Kakteen, eine für diese Region sehr ungewöhnliche Vegetation. Das kommt daher, dass hier hohe Temperaturen keine Seltenheit sind. Hier finden wir viele bunte Blumen, die den Weg säumen. In Pocpa werden wir von unserem Minibus erwartet, der uns wieder nach Huaraz zurückbringt. Beim Abendessen können wir Fots und Erinnerungen nochmal ausstauschen. Übernachtung im Hotel.
14.Tag: Transport zum Flughafen Anta und Flug nach Lima - 50 Minuten - Transport zum Hotel
Optional: Flug oder Bus Unser Angebot ist kalkuliert mit einem Flug von Lima – Huaraz mit LCPeru – Flugdauer 50 Minuten.
15.Tag: Tag zur freien Verfügung je nach Abflugzeiten - Rückflug Lima nach Europa
Flughafentransfer und Rückflug nach Europa.
16.Tag: Ankunft in Europa oder Herkunftsland
Ankunft in Österreich, der Schweiz oder Deutschland.

Leistungen:

Inbegriffen sind:

  • Akklimatisierungstouren
  • Peruanischer Mountainbikeguide
  • Eintritt Nationalpark Huáscaran und Huayhuash
  • Köche und Helfer
  • Alle Mahlzeiten während der Tour
  • Esel und Eseltreiber
  • Zelte (2 Personen)
  • Küchenausstattung
  • Transporte laut Tourplan
  • Zwei Begleitfahrzeuge auf der Mountainbiketourfür die Gruppe mit 8 Teilnehmern
  • Transport vom / zum Flughafen in Lima zum Hotel
  • Bustransfer Lima – Huaraz - Lima
  • Hotel Casa Andina in Lima
  • Hotel San Sebastian in Huarz
Nicht inbegriffen sind:
  • Flugtickets von Europa / Herkunftsland und einfacher Transport der Räder und auf den Flügen
  • Transfer zum Flughafen für Flugbuchungen für die einzelnen unterschiedlichen Zeiten von der Ankunft / Abfahrt
  • Ausreisesteuer am Flughafen in Lima
  • Reiseunfall- und Krankenversicherung
  • Reisegepäcks- und Reiserücktrittskostenversicherung
  • Essen in Lima und Huaraz
  • Individuelle Ausflüge und Besichtigungen ausserhalb des Programms
  • Zuschlag für Übergepäck Flug Lima-Huaraz-Lima
  • Ausgaben des persönlichen Bedarfs
  • Persönliche Ausrüstung (wie z.B. Mountainbike, Radschuhe, Helm, Jacke, Schlafsack, Matte, Goretex, etc.)


Hotel Casa Andina in Lima: www.casa-andina.com
Hotel San Sebastian in Huaraz: www.sansebastianhuaraz.com

LC-Peru: www.lcperu.pe

Die Preise wurden mit Flüge von Lima-Huaraz-Lima kalkuliert.
  • Flug mit LCPeru: Lima-Huaraz-Lima – Die Kosten ändern sich ständig je nach Zeitpunkt des Ticketkaufs oder Sie buchen die Flüge mit uns.
  • Flugzeiten: Lima – Huaraz (nur in der Früh) – Abflug um 05:30 Uhr
    • Huaraz – Lima – Abflug um 07:05 Uhr
    • Flugkosten ca 150 USD je nach Verfügbarkeit
  • Bitte beachten Sie:
    •Freigepäck 15 kg + Handgepäck
    •Maximal Gewicht vom Hauptgepäck 25 kg – Kosten für Übergepäck 1,77 $ pro kg
    •Transportkosten mit Taxi zum Flughafen Huaraz – einfach ca. 30,00 €

Informationen zur Tour:
Saison: Mai bis November
Schwierigkeitsgrad: Schwierig / Anspruchsvoll Kondition-Technik-ReisenKondition-Technik-ReisenKondition-Technik-ReisenKondition-Technik-Reisen
Termine & Preise:
VON / BIS
01.05. - 16.05.2017 Bei dieser Reise sind noch Plätze frei.
Individuelle Termine auf Anfrage!

Preise: Bitte anfragen!
Verfügbarkeit: Bei dieser Reise sind noch Plätze frei. Bitte anfragen!
Buchungscode: Reisecode ►PE-301
Reisedauer: 16 Tage
Teilnehmerzahl: Mindestens: 2 / Maximal: 15 Personen
Reiseart: Privatreisen / Mountainbikereisen
Land / Ort: Northern Peru - Cord. Huayhuash
Guide:Lokaler englischsprachiger Bikeguide

 
Juventino Albino Caldua Bergführer IVBV-UIAGM-IFMGA / Reiseleiter aus PeruJuventino Albino Caldua
Bergführer IVBV-UIAGM-IFMGA / Reiseleiter aus Peru.
• Alter: 56 Jahre alt (maennlich)
Er wurde 1960 in Huaraz/Peru geboren. Mit seinem 15. Lebensjahr lernte er die Welt des Trekking und Bergsteigens kennen, indem er seinen Vater auf den Reisen mit seinen Kunden begleitete. Bis heute arbeitet er noch als Bergführer und Reiseveranstalter. Über viele Jahre hinweg konnte er sich jede Menge Wissen über die Bergwelt aneignen und gehört somit zu den erfahrensten zertifizierten Bergführern. Seit 1982 ist er Mitglied der IVBV (Internationale Vereinigung der Bergführerverbände) bzw. IFMGA (International Federation of Mountain Guides Association) und UIAGM (Union Internationale des Associations de Guide de Montagne).

Sprachen: Spanisch, Quechua, etwas Englisch, Italienisch und Französisch.
E-mail: office@peru-trekking-und-bergsteigen.de
 
Frühbucherrabatt bei Buchungen 6 Monate vor Abreise in Höhe von 3 % auf alle Reiseangebote!!!
BUCHUNG - EZZ - Einzelzimmerzuschlag
Bei dieser Reise sind noch Plätze frei. Bei dieser Reise sind noch Plätze frei.
Bei dieser Reise sind nur noch wenige Plätze frei. Bei dieser Reise sind nur noch wenige Plätze frei.
Diese Reise ist ausgebucht/geschlossen. Diese Reise ist ausgebucht/geschlossen.

FOTOGALERIE:

Peru: Mountainbikereisen extrem auinbikf dem Rundweg der Cordillera Huayhuash Yerupaja-Circuit

Peru: Mountainbikereisen extrem auinbikf dem Rundweg der Cordillera Huayhuash Yerupaja-Circuit

Peru: Mountainbikereisen extrem auinbikf dem Rundweg der Cordillera Huayhuash Yerupaja-Circuit

Peru: Mountainbikereisen extrem auinbikf dem Rundweg der Cordillera Huayhuash Yerupaja-Circuit

Peru: Mountainbikereisen extrem auinbikf dem Rundweg der Cordillera Huayhuash Yerupaja-Circuit

Peru: Mountainbikereisen extrem auinbikf dem Rundweg der Cordillera Huayhuash Yerupaja-Circuit

Peru: Mountainbikereisen extrem auinbikf dem Rundweg der Cordillera Huayhuash Yerupaja-Circuit

Peru: Mountainbikereisen extrem auinbikf dem Rundweg der Cordillera Huayhuash Yerupaja-Circuit

Peru: Mountainbikereisen extrem auinbikf dem Rundweg der Cordillera Huayhuash Yerupaja-Circuit

Peru: Mountainbikereisen extrem auinbikf dem Rundweg der Cordillera Huayhuash Yerupaja-Circuit

Peru: Mountainbikereisen extrem auinbikf dem Rundweg der Cordillera Huayhuash Yerupaja-Circuit

Peru: Mountainbikereisen extrem auinbikf dem Rundweg der Cordillera Huayhuash Yerupaja-Circuit

Peru: Mountainbikereisen extrem auinbikf dem Rundweg der Cordillera Huayhuash Yerupaja-Circuit

Peru: Mountainbikereisen extrem auinbikf dem Rundweg der Cordillera Huayhuash Yerupaja-Circuit

Peru: Mountainbikereisen extrem auinbikf dem Rundweg der Cordillera Huayhuash Yerupaja-Circuit

Peru: Mountainbikereisen extrem auinbikf dem Rundweg der Cordillera Huayhuash Yerupaja-Circuit

Peru: Mountainbikereisen extrem auinbikf dem Rundweg der Cordillera Huayhuash Yerupaja-Circuit

Peru: Mountainbikereisen extrem auinbikf dem Rundweg der Cordillera Huayhuash Yerupaja-Circuit

Peru: Mountainbikereisen extrem auinbikf dem Rundweg der Cordillera Huayhuash Yerupaja-Circuit


VIDEOS:





Für weitere Informationen bitte anfragen.

Kontakt in Peru

PERU TREKKING UND EXPEDITIONEN
www.peru-trekking-und-bergsteigen.de
Bergführer & Reiseveranstalter
Eric Albino Lliuya


Jr. Daniel Villaizan 276 Independencia, Huaraz - Peru

Telefon (Handy):

Email:

Soziale Netzwerke

            

            



Wanderung reisen in PeruWanderung reisen in PeruWanderung reisen in Peru

Copyright © 2017 - All Rights Reserved  |  Diseño web peru