Über uns      Gästebuch



grivel.com


lasportiva





mammut.ch


montura


thenorthface.eu


ortovox


vaude


salewa

Tripadvisor Peru Expeditions
Sie sind hier: Home » Argentinein » Trekkingreisen in Argentinein » Aktivferien - Aktivreisen in Argentinein
Argentinein: Berge und Seen am Ende der Welt - Wanderberge um Ushuaia
Aktivferien - Aktivreisen in Argentinein
Argentinein: Berge und Seen am Ende der Welt - Wanderberge um Ushuaia
Während dieser erlebnisreichen Wanderwoche ersteigen wir zahlreiche Wanderberge um Ushuaia wie den Cerro Esfinge, den Cerro Roy oder den Cañadon Negro in der Martial Region. Die bekanntesten Ziele sind aber die Laguna Esmeraldas und der Cerro Guanako im Nationalparkgebiet. Dazu kommt leichtes Steigeisengehen auf dem Glaciar Martial und leichte Kletterei am Monte Olivia. Alle genannten Ziele sind sehr aussichtsreiche und bieten Fantastische Einblicke in die erstaunlich vielfältige Bergwelt um Ushuaia.

Die Berge um Ushuaia sind trotz des recht hohen Besucheraufkommens in der Stadt selbst noch recht unberührt und überzeugen mit ausgedehnten Wäldern, weiten Sumpflandschaften, wilden Felsbergen und erstaunlich ausgedehnten Gletscherflächen. Ushuaia selbst ist vor allem Ausgangspunkt für Touren in die Anarktis, zum Cap Horn und in den Beagle Kanal. Auch die Isla Navarrino und die fast völlig unerforschte Darwincordillere sind von hier aus gut zu erreichen. Dank der zahlreichen Attraktionen um die Stadt herum steigen die Preise praktisch jedes Jahr.


Informationen

Tourenverlauf:

Tag 1. Laguna Esmeraldas
Tag 2. Cerro Guanako
Tag 3. Cerro Esfinge
Tag 4. Bootsfahrt auf dem Beagle Kanal mit Pinguinbeobachtung
Tag 5. Cañadon Negro
Tag 6. Monte Olivia Nebengipfel
Tag 7. Cerro Roy


Unsere Peruanischer Bergführer / Reiseleiter: Eric Albino Lliuya

REISEPROGRAMM:

1. Tag: Laguna Esmeraldas
Zum Auftakt erwandern wir einen der schönsten und farbenprächtigsten Seen Feuerlands. Der Aufstieg ist nicht allzu lang, dafür aber umso aussichtsreicher. Er führt zuerst durch Heideartige Freiflächen, dann durch dichte Bergwälder, bis wir am Ende einer farbenprächtigen Hochebene den bildschönen Bergsee erreichen. Wer Lust hat kann noch einen aussichtsreichen Grat hinaufsteigen mit prachtvollen Ausblicken auf den See und die umliegenden Berge, von denen vor allem der Cerro Alvear heraus sticht.

2. Tag: Cerro Guanako
Der Cerro Guanako zählt zu den bekanntesten Bergzielen der Fuegian Andes, da er sich direkt im gleichnamigen Nationalpark befindet. Trotzdem ist auch er nicht als überlaufen zu bezeichnen und bietet eindrucksvolle Tiefblicke auf die Bucht von Ushuaia und den Beagle Kanal. Trotz seiner nicht ganz 1.000 Meter über dem Meeresspiegel ist der Berg aus bizarren Felsformationen aufgebaut und der Anstieg ist sehr abwechslungsreich. Mit etwas Glück wartet in Gipfelnähe ein einsamer Andenfuchs auf uns, bzw. auf die Möglichkeit etwas zu Essen abzustauben. Die Anfahrt ist nicht allzu weit und führt an einem Golfplatz vorbei durch noch gesunde Waldgebiete.

3. Tag: Cerro Esfinge
Eine der aussichtsreichsten Touren um Ushuaia fuehrt auf den Cerro Esfinge. Keine halbe Stunde brauchen wir mit dem Auto nach Turbia, einer kleinen Ansiedlung unter dem Berg wo Torf angebaut wird. Von hier wandern wir einen malerischen Fluss entlang bis uns eine Brücke zum anderen Ufer geleitet. Durch dichte Bergwälder führt ein Pfad auf eine Freifläche. Hier befindet sich die malerische Laguna Escondida mit mehreren Biberdämmen am Auslauf. Der See für sich ist schon ein eindrucksvolles Tagesziel - aber wir wollen höher hinauf. Über Schuttfelder, und später extrem aussichtsreiche Grate, ersteigen wir den Cerro Esfinge. Dabei bestehen exzellente Aussichten einen Adler oder gar Condor zu Gesicht zu bekommen. Über steile Geröllfelder fahren wir später wieder ins Tal ab.

4. Tag: Bootsfahrt auf dem Beagle Kanal mit Pinguinbeobachtung
Der heutige Tag dient dem Ausruhen von den Wanderungen. Trotzdem wird einiges geboten. Wir machen eine Schiffsfahrt in den Beaglekanal hinein. Dabei fahren wir hautnah an den vergletscherten Bergen der Darwincordillere und der Isla Navarino vorbei. Zudem besuchen wir eine Pinguinkolonie und sind etwa am Nachmittag zurück in Ushuaia.

5. Tag: Cañadon Negro
Heute besteigen wir nicht nur einen aussichtsreichen Gratberg sondern werden zusätzlich auf dem Martialgletscher ein paar Steigeisenübungen machen. Dabei können wir praktischerweise gleich von der Stadtmitte aus starten. Natürlich folgen wir nicht dem eher langweiligen Fahrweg, sondern entscheiden uns für einen abwechslungsreichen Lehrpfad durch den Wald, der erst kurz vor der Talstation des Skiliftes endet. Nun steigen wir ein Stück die Piste hinauf bevor ein liebliches Hochtal erreichen wo wir uns nach Rechts zu unserem Grat wenden. Nach der Besteigung mischen wir uns ein wenig unter das Volk um zum Glaviar Martial zu gelangen. Dort setzen wir uns aber schon wieder ab, um in einfachem Gelände einfache Schritte mit Pickel und Steigeisen zu üben.

6. Tag: Monte Olivia Nebengipfel
Eine der imposantesten Berggestalten um Ushuaia ist der Monte Olivia, praktisch von allen Ortsteilen aus fällt er sofort ins Auge, schon bei der Anfahrt kann man ihn kaum übersehen. Der Anstieg ist allerdings nicht ohne, auch wenn wir uns mit dem 1.231m hohen Nebengipfel zufrieden geben. Der 1.326m hohe Hauptgipfel ist nur in sehr ausgesetzter Kletterei zu erreichen und technisch wirklich anspruchsvoll und erfahrenen Kletterern vorbehalten. Es geht über Schuttfelder und steile Hänge sodass dieser Aufstieg nichts zum ausruhen ist. Umso schöner sind aber die Tiefblicke auf die Torffelder und die umliegenden Sumpfgebiete. Dazu reihen sich alle Highlights der Feuerlandberge vor uns auf und natürlich darf auch die Laguna Esmeraldas nicht fehlen.

7. Tag: Cerro Roy Zum Abschluss starten wir noch mal direkt im Ort wobei wir einige Höhenmeter vor uns haben. Zuerst geht es auf gut markierten Pfaden durch den Wald, später folgen wir einer Hochfläche. An einem malerischen Bergsee vorbei steigen wir auf einen Sattel zu und in leichter Kletterei hinauf. Der Gipfel selbst ist sehr aussichtsreich und großflächig. Eine super Gelegenheit noch mal in Ruhe diese herrliche Region zu überblicken.

Leistungen inbegriffen:

  • privater Bus zu den Ausgangspunkten
  • englischsprachiger Guide
  • Übernachtungen in einfachen Hotels in Ushuaia
  • Nationalparkeintritte
Nicht inbegriffen sind:
  • Trinkgelder
  • Mahlzeiten in der Stadt
  • Trinkwasser
  • Alkohol. Getränkes

Preise:
ab 2 Personen: Preis auf Anfrage
ab 4 Personen: Preis auf Anfrage
ab 6 Personen: Preis auf Anfrage

Teilnehmerzahl:

  • Mindestens: 2
  • Maximal: 15

Termine:
VON / BIS
Nach Absprache von Dezember bis März

Weitere Termine auf Anfrage.
Reisedauer: 07 Tage

BUCHUNG - EZZ - Einzelzimmerzuschlag
Bei dieser Reise sind noch Plätze frei. Bei dieser Reise sind noch Plätze frei.
Bei dieser Reise sind nur noch wenige Plätze frei. Bei dieser Reise sind nur noch wenige Plätze frei.
Diese Reise ist ausgebucht/geschlossen. Diese Reise ist ausgebucht/geschlossen.

FOTOGALERIE

Argentinein: Berge und Seen am Ende der Welt - Wanderberge um Ushuaia

Argentinein: Berge und Seen am Ende der Welt - Wanderberge um Ushuaia

Argentinein: Berge und Seen am Ende der Welt - Wanderberge um Ushuaia

Argentinein: Berge und Seen am Ende der Welt - Wanderberge um Ushuaia

Argentinein: Berge und Seen am Ende der Welt - Wanderberge um Ushuaia

Argentinein: Berge und Seen am Ende der Welt - Wanderberge um Ushuaia

Argentinein: Berge und Seen am Ende der Welt - Wanderberge um Ushuaia

Argentinein: Berge und Seen am Ende der Welt - Wanderberge um Ushuaia

Argentinein: Berge und Seen am Ende der Welt - Wanderberge um Ushuaia



VIDEOS:







Für weitere Informationen bitte anfragen.

Kontakt in Peru

PERU TREKKING UND EXPEDITIONEN
www.peru-trekking-und-bergsteigen.de
Bergführer & Reiseveranstalter
Eric Albino Lliuya


Jr. Daniel Villaizan 276 Independencia, Huaraz - Peru

Telefon (Handy):

Email:

Soziale Netzwerke

            

            



Wanderung reisen in PeruWanderung reisen in PeruWanderung reisen in Peru

Copyright © 2017 - All Rights Reserved  |  Diseño web peru